Strapon-ModellDer Begriff Strapon kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie „Umschnalldildo“. Dabei handelt es sich grundsätzlich um eine Art Slip aus Leder oder Latex, an dessen vorderseite ein Dildo oder Vibrator herausragt. Für die Stabilität sorgt ein Riemen oder Gürtel, die auch Harness genannt werden.

Der Dildo selbst besteht häufig aus Silikon, TPE (Thermoplastische Elastomere) oder ABS (synthetisches Terpolymer). Diese Inhaltsstoffe sind gesundheitlich völlig unbedenklich, jedoch sollten sie Produkte mit PVC vermeiden oder mit deren Anwendung vorsichtig umgehen.

Warum ein Strapon verwenden?

In der Regel wird ein Strap on von zwei Frauen verwendet, da er den bisherigen Sex hervorragend ergänzt und sich somit auch neue Möglichkeiten ergeben. Immer häufiger wird das Sexspielzeug aber auch für Pegging (der Mann lässt sich anal von einer Frau penetrieren) verwendet. Insgeheim ist dies eine Fantasie, die viele Männer gerne einmal ausleben möchten, doch nur die wenigsten trauen sich es offen auszusprechen.

In den Köpfen einiger Männer kreist der Irrglaube umher, Pegging sei nur etwas für Schwule. Diese Behauptung ist objektiv betrachtet völliger Humbug, denn durch Analsex können sehr erregbare Lustzentren des Mannes und auch die Prostata stimuliert werden. Des Weiteren kann der Rollentausch für beide Seiten ein willkommener Reiz sein. Der größte Teil der sexuellen Stimulation spielt sich bekanntlich im Kopf ab.

Verschiedene Arten

Dreigurt Harness

Zweigurt-Slip

Doppeldildo

Strap-on-dong-PinkRabbit-Strap-onEverlating-Duet
Bei diesen Modellen wird ein Gurt um den Bauch und je einer über die Oberschenkel gelegt. Durch diese Konstruktion wird für ausreichend Stabilität beim Zustoßen gesorgt, sodass der Träger beide Hände frei hat und sich anderen Aktivitäten widmen kann.Grundsätzlich handelt es sich hierbei um einen speziellen Slip, dem durch zwei Gurte um den Bauch zusätlicher Halt geboten wird. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sich die Größe einstellen lässt. Andernfalls kann es zu unangenehmen Reibungen im Schritt kommen.Der Doppeldildo ermöglicht die gleichzeitige Penetration der Vagina und des Anus. Wer seinen Partner mit keiner dritten Person teilen möchten, aber dennoch die Doppelpenetration einmal ausprobieren will, dem wird eine gleichwertige Alternative geboten.

Doppelter Strapon

Strapless Strap on

Umschnall-Set

Strapon-duoFun-Factory-SharevibeStrap-on-set
Durch den doppelten Strapon wird auch der Träger selbst stimuliert, da an der Innenseite ebenfalls ein Dildo oder Vibrator angebracht ist. So haben beide jede Menge Spaß an dem neuen Sexerlebnis. Häufig verfügen Umschnalldildos von dieser Sorte über eine zusätzliche Öffnung auf Höhe der Klitoris, um auch diese stimuliern zu können.Diese Variante baut auf dem Prinzip des Doppelt-Strapon auf, kommt aber ohne ein Gurtsystem aus. Der Vorteil liegt darin, dass man sich näher mit dem Partner/-in verbunden fühlt. Mit etwas Übung rutscht er auch in schwierigeren Sexstellungen nicht heraus.In Sets sind mehrere Dildos in unterschiedlichen Größen und Formen enthalten, die in der Regel durch ein Art Schraubvorrichtung an das Harness befestigt werden können. Ist der Dildo nach oben gebogen, lässt sich in der Missionarsstellung der G-Punkt besonders gut stimulieren. Bei einer entgegengesetzten Biegung ist Doggy-Style empfehlenswert.

Was muss man beim Kauf beachten?

Grundsätzlich gibt es keinen Strapon, der für alle die perfekte Wahl ist. Vielmehr zählt der individuelle Geschmack. Der erste Schritt besteht darin, das passende Modell anhand seiner Funktionalität zu finden.  Ein weiterer wichtiger Punkte ist es auf Farben und Formen zu achten, die sie ästhetisch ansprechen. Wie bereits angesprochen sollten sie von Materialien, wie PVC, aufgrund der gesundheitlichen Risiken Abstand halten. Greifen sie lieber zu Produkten aus Silikon oder TPE. Preislich sollten sie sich nicht an zu billigen Produkten orientieren, da diese meist schlecht verarbeitet sind und ihnen deshalb nur kurzfristig Spaß bereiten.

Kaufen können sie den Umschnalldildo im Erotikshop vor Ort oder natürlich im Internet. Vorausgesetzt das Personal ist kompetent, kann ihnen im Erotikshop eine individuelle Beratung gegeben werden, wenn sie sich noch nicht ganz sicher sind, welcher es werden soll. Via Internet ist der Kauf einfacher und anonym, da die Pakete in der Regel ohne Hinweise auf deren Inhalt versandt werden. Bei der Auswahl eines Strapons, der im Gegensatz zu manch anderen Sexspielzeugen aktiv in das Liebesspiel eingebaut wird, bietet es sich an den Partner oder die Partnerin dazuzuholen, um einen zu finden, der beiden gefällt.

Anwendung

Die Kommunikation mit dem Partner ist bei der Verwendung eines Strapons besonders wichtig, da der Träger kein Gefühl hat und es daher für ihn schwer ist einzuschätzen, wie tief er eindringen kann. Für Anfänger empfehlen wir deshalb nicht mit zu großen Dildos zu beginnen, sondern sich erst langsam an die passende Größe zu steigern. Sprich ein Umschnalldildo mit mehr als 4,5 cm Durchmesser ist nur etwas für jemanden mit viel Erfahrung im Umgang mit diesen Sexspielzeugen.

Sollte er für Analsex verwendet werden, raten wir ihnen ausreichen Gleitmittel und gegebenenfalls ein Kondom zu verwenden. Wie bei allen Sextoys sollte er auch nach jedem Mal gereinigt werden, um die Hygiene aufrecht zu erhalten, denn es könnten sich Keime und Bakterien auf dem Dildo befinden. Verwenden sie hier keine aggressiven Waschmittel oder Seifen, das diese sonst das Material beschädigen könnten.